Die Gastro Star AG

Vor gut 45 Jahren entstand in Dällikon die Idee zur Produktion von küchenfertigen Frischprodukten. Seither ist die Gastro Star AG stetig gewachsen und verarbeitet täglich über 50 Tonnen Frischprodukte in den Produktionsbetrieben Dällikon und Dänikon. Mit dem Produktions-Standort Villigen besitzt die Gastro Star AG einen modernen Schälbetrieb, wo zusätzlich pasteurisierte Produkte hergestellt werden.
Die Gastro Star AG besitzt eine eigene Logistikzentrale von über 5000qm Lagerfläche, eigene Transportfahrzeuge und ein zweistöckiges Kühllager.

Das oberste Ziel der Gastro Star AG ist es, täglich vollwertige, gesunde, ultrafrische und hygienisch einwandfreie Nahrungsmittel zu produzieren und auszuliefern. In Dällikon, Dänikon und Villigen sind rund 825 Voll- und Teilzeitangestellte aus über 54 Nationen beschäftigt. Die Gastro Star AG fördert die Integration und Weiterentwicklung aller Beschäftigten mit der Absicht einer langfristigen Zusammenarbeit. 

Seit 2017 gehört die Gastro Star AG zur Eisberg-Gruppe und ist Mitglied der Bell Food Group.


Geschichte

Die Idee, gerüstete und gewaschene Salate/Gemüse an Restaurants zu liefern, wurde im Jahre 1972 im Hinblick auf das damals neue Trendlokal "Silberkugel" realisiert. Die Nachfrage war gross und die Idee wurde einige Jahre später von den Gründern der Gastro Star AG Paul Forster und Josef Baumgartner weiterentwickelt. Eine neue Verkaufsform für fertig gerüstet, gewaschen und hygienisch verpackten Mischsalat wurde geboren. 

Erste Vermarktungsversuche dieser Beutelsalate über die Coop Genossenschaft an Schweizer Haushalte waren ein Grosserfolg.

Mit der Einführung von Convenience-Produkten war die Gastro Star AG der Zeit voraus. Dem steigenden Gesundheitsbewusstsein folgend setzten sich die küchenfertigen, vegetarischen Frischprodukte zunehmend im Markt durch. Als führendes Unternehmen in der Schweiz hat die Gastro Star AG ihr Angebot kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt. Seither ist der Furtaler Salat in aller Munde.